Dimension Data > Digitale Transformation > dmexco 1.0 – Die Digitalisierung beginnt am Eingang

dmexco 1.0 – Die Digitalisierung beginnt am Eingang

TwitterFacebookGoogle+LinkedIn

Thomas Gambichler, Leiter Marketing und PR Dimension Data

Ein Erlebnis an der Kasse zur dmexco 2017 hat mich letzte Woche weit ins analoge Zeitalter zurückversetzt. Wie es auch anders gehen könnte und warum auch wir Kunden gefragt sind, digitale Technologien aktiv einzufordern.

Die dmexco 2017 – State of the Art in Sachen digitales Marketing und Werbung, beeindruckende neue Tools und digitale Inhalte wohin man blickt. Nur den Eingangsbereich zum Messegelände schienen die Veranstalter vergessen zu haben, wenn ich an meinen Besuch zurückdenke. Denn dort habe ich mich eher gefühlt, als befände ich mich auf einer Zeitreise in die Vergangenheit.

Digital geht anders

Mit meinem ziemlich digitalen Barcode-Voucher steuerte ich gezielt auf den Eingang zu – fix scannen und ab ins Getümmel, so stellte ich mir das zumindest vor. Allerdings musste der Voucher an der einzigen geöffneten Kasse inklusive langer Menschenschlange von Hand eingelöst werden. Messe 2.0 geht anders.

Insbesondere bei einem derart zukunftsorientierten und digitalaffinen Themenspektrum wie auf der dmexco sollte das anders ablaufen. Was wäre einfacher, als digitale Displays aufzustellen, an denen sich jeder Besucher selbst registrieren kann? Die Leute kommen schneller aufs Gelände und starten ihre digitale Customer Experience schon ab der ersten Minute. Smart, effizient, was will der Messeveranstalter von heute mehr?

Nachfrage vor Angebot

Vielleicht brauchen die Infrastrukturbetreiber aber auch einfach noch den nötigen Schubs von der „Kundschaft“, welche digitale Mindeststandards sie angesichts hoher Ausgaben für Messen guten Gewissens einfordern kann. Mit der entsprechenden Nachfrage wären auch Messegesellschaften gezwungen, in das Kundenerlebnis zu investieren und letztere, wie es ja in zahllosen PowerPoint-Präsentationen zu lesen ist, in den Mittelpunkt zu stellen.

Also, Schluss mit der deutschen Berührungsangst vor digitalen Technologien im Alltag und begeistert eure Messebesucher mit einem nahtlosen Rundum-Service, den ihr mit dem IT-Dienstleister eures Vertrauens entwickelt habt. Codes selbst scannen tut auch nicht weh, versprochen!

Thomas Gambichler

Thomas Gambichler, Leiter Marketing und PR Dimension Data Deutschland